IHRE SICHERHEIT IN GUTEN HÄNDEN
Home
Geschäftskunden
Fluchtwege
Feststellanlagen
Schließanlagen
Brandschutz
Industrietore
Regalinspektion
Leiterprüfung
Privatkunden
News
Notdienst
Tipp
Unternehmen
Stellenangebote
Kontakt
Impressum
Datenschutz


Schließanlagen – Eine für Alle!


Für den kleinen Privathaushalt nicht unabdingbar, für Gebäude mit mehr als drei Schlössern (genauer gesagt: Türzylindern) eine nette Sache, für das Gewerbe unverzichtbar – eine Schließanlage.

Am besten lässt sich die Funktionsweise an einem fiktiven Beispiel verdeutlichen:

Nehmen wir die Firma XY. Dieses mittelständische Unternehmen hat gut 90 Mitarbeiter. Nun gibt es Räume, die nur von der Geschäftsführung geöffnet werden dürfen, zu anderen Räumen hat nur der Vertrieb Zugang und die Haustüre sollte von allen Mitarbeitern geöffnet werden können. Hier greift nun das Schließanlagen-Prinzip. Man stelle sich vor, jeder Schlüssel entspricht einem Zugangscode (bei einem Schlüssel wird dies über das Profil gelöst, sprich: die Zahnung oder die Bohrmulden der einzelnen Schlüssel). Die Schlüssel der Geschäftsführung sind so verarbeitet, dass sich jeder Zylinder in dem Unternehmen mit diesem Schlüssel öffnen lässt (Master-Schlüssel), die des Vertriebs so, dass man zwar auch alle Schlösser öffnen kann, bei den Türen zur Geschäftsleitung ist aber Schluss. Und die Schreibkraft hat mit ihrem Schlüssel nur zu ausgewählten Räumen Zutritt. Kurz gesagt: Schließanlagen definieren Zutrittsrechte. So muss nicht jeder Mitarbeiter mehrere Schlüssel mit sich führen, sondern kann mit nur einem Schlüssel sämtliche – für ihn „freigegebene“ – Schlösser öffnen und absperren.

Unter einer Schließanlage versteht man eine Vielzahl von Schließzylindern, die zu den Schlüsseln in funktionellem Bezug stehen.


Dabei werden unterschieden:

  • Z-Anlage (Zentralschließanlage)
  • HS-Anlage (Hauptschlüsselanlage)
  • GHS-Anlage (Generalhauptschlüsselanlage)

Jeder zu einer Schließanlage gehörende Schließzylinder ist mit einer Schließanlagen-Schließung ausgestattet.

Grundsätzlich wird dabei eine für einen bestimmten Schließzylinder festgelegte Anordnung von Schlüsseleinschnitten als Schließung bezeichnet.

Für jede neue Schließanlage wird ein Schließplan erstellt, in dem alle für die Schließanlage wichtigen Daten enthalten sind.


Wichtigste Kundenvorteile

  • Definierte Zutrittsrechte
  • Für jeden Mitarbeiter nur ein Schlüssel
  • Transparenz für Geschäftsleitung
  • Ohne Sicherungskarte keine Vervielfältigung des Schlüssels möglich

Zur Veranschaulichung dieses Prinzips sehen Sie hier ein exemplarisches Schaubild einer Schließanlage mit den einzelnen Hierarchiestufen:

Aufbau und Funktion einer Schlie├čanlage
M&R -Montage und Reparaturservice-  | info@mr-service.info